11.05.2017
Delegationsreise des Bayerischen Landtags nach China II

In China steht die Staatsmeinung über allem. Nicht nur, dass es im Fernsehen und im Netz keine Meinungsvielfalt mehr gibt: Wer politisch anders denkt und spricht als vom Einparteienstaat vorgegeben, muss für sich selbst und für seine Familie mit Repressalien in Schule, Beruf, Karriere rechnen. - Das neue Wirtschaftsprogramm heißt China 2025 und bedeutet nichts anderes als China First. China strebt weltweit die 100-prozentige Marktmacht in den Bereichen Mobiltelefon, Tablet, PC, E-Mobilität, Medizintechnik, Robotik und Automatisierung an. Von ausländischen Firmen fordert der Einparteienstaat einen Technologieabfluss, der für deutsche Unternehmen in der Regel nicht akzeptabel ist. Investitionen in China werden dadurch äußerst schwierig. Trotz dieser Entwicklung wäre es m. E. für Bayerns Unternehmen aber falsch, nicht am chinesischen Markt mit seinem Wirtschaftswachstum von 7 % teilzunehmen. Sich gut zu informieren ist allerdings unabdingbar!